Nach der gelungenen Hinrunde begeisterten die beiden Junioren C Teams des UHC Burgdorfs auch in der Rückrunde Eltern, Fans und Trainer. 

Unsere Cracks bestritten acht herausfordernde Spiele gegen die Spitzenteams aus Köniz, Schüpbach, Biel und Wohlen. Gegen die übermächtigen Könizer war auch in der Rückrunde kein Kraut gewachsen. Zwar gelang es uns, den Ligadominator in einem Spiel mit einer 3:1 Führung kurzzeitig etwas nervös zu machen, insgesamt resultierten dann aber doch zwei deutliche Niederlagen. Das Team aus Wohlen bezwangen wir in beiden Spielen trotz eher durchschnitten Leistungen.

Nach der verlorengegangen Auftaktpartie in Zürich, kam es letzten Sonntag in der Schützenmatt zum ersten Heimspiel in der Serie für den UHC Burgdorf.
Von Beginn an versuchte das Gastteam aus Zürich mit einem frühen Forechecking das Heimteam rund um Coach Rentsch unter Druck zu setzten und von allfälligen Verunsicherungen, durch den enttäuschenden Auftakt der Burgdorfer in die Serie, zu profitieren.

Werde ein wichtiger Bestandteil in unserem gut aufgestellten und dynamischen Verein! Wir legen Wert, dass die Last auf viele Schultern verteilt werden kann (z.B. breite Trainerteams) und effiziente Abläufe!
Wir suchen per sofort und auf die neue Saison folgende Funktionäre:

Unlängst ist klar, dass das Herren I in den Play-Outs um den Ligaerhalt kämpfen muss. Seit Sonntag steht fest: Es geht gegen die Stadt-Zürcher Crusaders 95. Die Crusaders überzeugten in ihrer 3. Liga Gruppe, welche sie souverän gewannen.

Die Spiele finden wie folgt statt:

1. Sonntag 12. März, 17:30, Tüfi Adliswil  => 2:7

2. Sonntag 19. März, 19:00, Neue Schütz => 8:1

3. Samstag 25. März, 16:00, Falletsche Zürich

4. Sonntag 2. April, 19:00, Neue Schütz

(5. Samstag 8. April, 20:00, Zürich)

Das Herren 1 ist bereit und freut sich auf diese best of 5 Serie.

Wir freuen uns auf Deine Unterstützung!

 

TV Wild Dogs Sissach - UHC Burgdorf 5:3

Die letzte und zugleich entscheidende Matchrunde stand vor der Tür. Werden wir uns in der 2. Liga etablieren 

können oder müssen wir wieder in die 3. Liga? Es galt: hohe Konzentration und alles geben, und das mit 5 Feldspielerinnen!

Bei einer Teambesprechung im Trainingslager im September wurde das Saisonziel der Saison 2016/2017 mit dem Erreichen des dritten Tabellenplatzes definiert.

Zu Gast bei den Hornissen kreuzten die Burgdorfer Sängerknaben ihre Chneble mit Unihockey Derendingen und dem UHC Seedorf – leider mit (sau-)mässigem Erfolg...

Nach einem gutem Einlaufen kamen wir Top Motiviert und mit Siegeswillen zurück in die Halle zum Einschiessen, die Stimmung war gut und das Tempo hoch.

Schon vor dem Spiel war das Derby Fieber spürbar. Für uns war klar, dass, wir trotz gewonnener Gruppenphase in den letzten beiden Spielen nicht nachlassen wollen. Wir wussten ebenfalls das die Bern Caps sich es nicht nehmen lassen würden als erstes und eventuell auch einziges Team gegen uns zu gewinnen.

Nachdem wir aus der letzten Runde am 5. Februar keine Punkte mit nach Hause nehmen konnten, wollten wir an dieser zweitletzten Runde unbedingt wieder zuschlagen und uns am liebsten vier Punkte auf das Konto gutschreiben lassen. Entsprechend motiviert trafen wir uns an diesem schon fast frühlingshaften Sonntag in Sursee.